icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Wir feiern wieder!

Lie­be Gemein­den im Pfarrverband,

am Don­ners­tag, 30. April haben wir das umfas­sen­de Infek­ti­ons­schutz­ge­setz für katho­li­sche Got­tes­diens­te im Bis­tum Pas­sau, das die baye­ri­sche Staats­re­gie­rung so geneh­migt hat, über­mit­telt bekom­men. Ab dem 4. Mai dür­fen wir unter stren­gen Auf­la­gen in begrenz­ter Teil­neh­mer­zahl wie­der öffent­li­che Got­tes­dienst feiern.

Für unse­ren Pfarr­ver­band heißt dies, dass wir ab Sams­tag 9. Mai zu den gewohn­ten Zei­ten an den ver­trau­ten Orten fei­ern; wie sie es dem aus­lie­gen­den Info­blatt und unse­rer Pfarr­ver­bands­home­page ent­neh­men können:

In unse­ren Kir­chen gibt es mar­kier­te Plät­ze die den Sicher­heits­ab­stand von 2 m gewähr­leis­ten. Das bedeu­tet, dass wir pro Got­tes­dienst nur eine sehr begrenz­te Teil­neh­mer­zahl ermög­li­chen können.

  • Sie selbst sind gehal­ten einen übli­chen Mund-Nase-Schutz zu tra­gen, die Abstands­re­geln ein­zu­hal­ten und die gekenn­zeich­ne­ten Ein- und Aus­gän­ge mit der nöti­gen Acht­sam­keit und mit Abstand zu nutzen.
  • Ord­ne­rIn­nen wer­den dabei behilf­lich sein.
  • Wir haben uns ent­schie­den vor­erst auf ein Anmel­de­ver­fah­ren zu verzichten.
  • Die Got­tes­lo­be in den Kir­chen dür­fen nicht ver­wen­det wer­den. Bit­te brin­gen Sie Ihr eige­nes Got­tes­lob zu den Fei­ern mit.
  • Für Ihre Kol­lek­te steht ein Körb­chen im Ein­gangs­be­reich bereit.
  • Der Live­stream unse­res Bischofs aus der Andre­as­ka­pel­le wird wei­ter­ge­führt. Wer eine anspre­chen­de Alter­na­ti­ve sucht: Mein Hei­mat­pfarr­ver­band bie­tet eine auf
    www​.alt​schwa​bing​-katho​lisch​.de

Wir hof­fen auf Ihr Ver­ständ­nis und Ihr ver­ant­wort­li­ches Mit­ma­chen. Für jede und jeden von uns ist es eine völ­lig neue Situa­ti­on, die wir uns nie hät­ten vor­stel­len kön­nen. Ler­nen wir mit­ein­an­der, unter den gege­be­nen Umstän­den ver­nünf­tig umzu­ge­hen und hof­fen wir gemein­sam auf Bes­se­rung.

In Ver­bun­den­heit grüßt Sie herz­lich

Ihr Pfar­rer Anton Haslberger