Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Buchtipps & Neues

Buchtipps über Elizabeth II., London und Irland

Kielinger, Thomas : Elizabeth II.

DAS LEBEN DER QUEEN

Köni­gin­nen gibt es vie­le, aber nur eine Queen. Eliza­beth II. hat fast die gesam­te Nach­kriegs­zeit auf dem Thron erlebt. Dabei hat sie mehr Kri­sen über­dau­ert, als jeder Poli­ti­ker sich vor­stel­len kann. Viel­fach als muse­ums­reif belä­chelt, kann sie ihr Land heu­te noch immer einen — viel­leicht sogar mehr denn je.

Tho­mas Kie­lin­ger erzählt in sei­ner glän­zend geschrie­be­nen Bio­gra­fie, was die jun­ge Prin­zes­sin geprägt hat, wie sie schon als Kind zum Medi­en­star wur­de und wie sie sich von ihrer frü­hen Lie­be zu Prinz Phil­ip nicht abbrin­gen ließ. Seit ihrer Thron­be­stei­gung hat sie 14 Pre­mier­mi­nis­ter sowie unzäh­li­ge Staats- und Regie­rungs­chefs ande­rer Län­der erlebt. Ihr unver­gleich­li­cher Erfah­rungs­schatz half ihr auch, das Com­mon­wealth der eins­ti­gen Kolo­nien zusam­men­zu­hal­ten. Ihre Fami­lie hat sie durch die größ­te rea­le soap ope­ra unse­rer Zeit gesteu­ert und — last but not least — die Mon­ar­chie in der Gegen­wart neu ver­an­kert. Heu­te gibt es kaum eine öffent­li­che Figur, die sich welt­weit so gro­ßer Ach­tung erfreu­en kann wie Her Majes­ty the Queen.
(aus dem Beck Verlag)

Erlebnis Erde London: Zwischen traditionellem Royality und futuristischer Skyline

Die­ser Bild­band aus der Rei­he Erleb­nis Erde” zeigt die gan­ze Viel­schich­tig­keit Lon­dons in spek­ta­ku­lä­ren Farb­bil­dern — viel­fach im Pan­ora­ma­for­mat — und infor­ma­ti­ven Tex­ten. Den umfang­rei­chen Bild­teil ergän­zen spe­zi­ell ent­wi­ckel­te Stadt­plä­ne, die über die geo­gra­fi­schen Details hin­aus ein aus­führ­lich dar­ge­stell­tes Ver­kehrs­netz und vie­le tou­ris­ti­sche Hin­wei­se bie­ten. Ein abschlie­ßen­des Regis­ter ermög­licht es, Sehens­wür­dig­kei­ten und Orte in den Kar­ten auf­zu­fin­den. Tower Bridge, Big Ben und ultra­mo­der­nes Rie­sen­rad — Tra­di­ti­on und Moder­ne füh­ren in Lon­don eine so selbst­ver­ständ­li­che Koexis­tenz wie sel­ten in einer Stadt. Hier wird eine der ältes­ten Mon­ar­chien Euro­pas mit all ihren pom­pö­sen Schlös­sern eben­so geschätzt wie inter­na­tio­na­ler Finanz­han­del und High­tech-Archi­tek­tur. Hier wird bri­ti­sche Förm­lich­keit eben­so gepflegt wie exzen­tri­sche Mode und bun­tes Mul­ti­kul­ti. In der Stadt an der Them­se wer­den die Gegen­sät­ze so leben­dig erleb­bar wie inkaum einer ande­ren Metro­po­le. Ob Muse­en, Thea­ter, Geschäf­te, Restau­rants — Lon­don ist ein Füll­horn der Super­la­ti­ve.
(aus dem Ver­lag Geo Center)

Erlebnis Erde Irland: Zwischen spektakulären Steilküsten und zauberhaften Ortschaften

Die­ser Bild­band aus der Rei­he Erleb­nis Erde” zeigt die gan­ze Viel­schich­tig­keit Irlands in spek­ta­ku­lä­ren Farb­bil­dern — viel­fach im Pan­ora­ma­for­mat — und infor­ma­ti­ven Tex­ten. Den umfang­rei­chen Bild­teil ergän­zen spe­zi­ell ent­wi­ckel­te Rei­se­kar­ten, die über die geo­gra­fi­schen Details hin­aus ein aus­führ­lich dar­ge­stell­tes Ver­kehrs­netz und vie­le tou­ris­ti­sche Hin­wei­se bie­ten. Ein abschlie­ßen­des Regis­ter ermög­licht es, Sehens­wür­dig­kei­ten und Orte in den Kar­ten auf­zu­fin­den. Irland — satt­grü­ne Wei­den und Wie­sen, ver­wun­sche­ne Seen­land­schaf­ten und wild­ro­man­ti­sche Hoch­moo­re, atem­be­rau­ben­de Fels­küs­ten und wun­der­schö­ne Sand­strän­de — die Grü­ne Insel” im Atlan­tik ver­zau­bert mit ihren so unter­schied­li­chen Natur­schön­hei­ten. Doch nicht nur über die Kost­bar­kei­ten der Land­schaft gera­ten wir ins Schwär­men, es sind auch die Zeug­nis­se der kel­tisch-iri­schen Kul­tur, wie die berühm­ten Stein­kreu­ze, die alten Klös­ter oder die mäch­ti­gen Bur­gen. Und was wäre ein Besuch der Insel, ohne den Geschich­ten, Legen­den, Mythen und der Musik der gast­freund­li­chen Iren in einem der vie­len gemüt­li­chen Pubs zu lau­schen.
(aus dem Ver­lag Geo Center)

Buchtipps aus allen Bereichen

Colfer, Chris : Tale of Magic: Die Legende der Magie - Ein gefährlicher Pakt (Band 3)

Ein Pakt mit dem Tod!Fast ein Jahr ist es her, dass Brys­tal Ever­green den gefähr­li­chen Pakt mit dem Tod geschlos­sen hat, inner­halb von zwölf Mona­ten die Unsterb­li­che zu fin­den und mit einem Zau­ber zu ver­nich­ten. Aber Brys­tal hat noch immer kei­nen Hin­weis dar­auf, wo sie die Unsterb­li­che über­haupt suchen muss — oder wer sich dahin­ter ver­birgt. Als plötz­lich eine wei­te­re bös­ar­ti­ge Macht aus den Tie­fen der Erde auf­steigt, müs­sen die Feen und Hexen mit allen König­rei­chen zusam­men­ar­bei­ten. Doch Brys­tal ahnt nicht, dass die Bedro­hung, die alles zugrun­de rich­ten will, aus Brys­tals engs­tem Umfeld stam­men könn­te …
(Ver­lag Fischer Sauerländer)

Chris Col­fers Serie vol­ler geheim­nis­vol­ler Magie und schwin­del­erre­gen­der Aben­teu­er: Eben­so wie »Land of Sto­ries. Das magi­sche Land« stan­den auch die Bän­de von »Tale of Magic. Die Legen­de der Magie« wochen­lang auf der New York-Times Bestsellerliste.Alle Bän­de der Serie »Tale of Magic. Die Legen­de der Magie« zum Aus­lei­hen in der Büche­rei
Band 1: Eine gehei­me Aka­de­mie
Band 2: Eine dunk­le Verschwörung

Safier, David: Miss Merkel: Mord auf dem Friedhof

Der Gärt­ner ist nicht immer der Mör­der, manch­mal ist er auch die Lei­che. Das wird Rent­ne­rin Ange­la spä­tes­tens klar, als ihr Mops die Lei­che des Gärt­ners auf dem Klein-Freu­den­städ­ter Fried­hof in der beschau­li­chen Ucker­mark ent­deckt. Kopf­über steckt der Tote in der Erde, nur die Bei­ne ragen her­aus. Die Mord­ver­däch­ti­gen sind alle­samt in zwei ver­fein­de­ten Bestat­ter-Fami­li­en zu fin­den. Da gibt es einen dubio­sen Geschäfts­füh­rer, eine sprö­de Buch­hal­te­rin, eine sen­si­ble Trau­er­red­ne­rin, einen Sata­nis­ten sowie einen kul­ti­vier­ten Stein­metz. Mit Letz­te­rem teilt Ange­la nicht nur ihre Lie­be zu Shake­speare, der älte­re Herr sieht auch noch aus wie ein ehe­ma­li­ger fran­zö­si­scher Film­star. Wird Ange­la dem rau­en Charme die­ses Man­nes ver­fal­len? Und was sagt ihr Gat­te Achim dazu?

Der zwei­te Fall der Meis­ter­de­tek­ti­vin Miss Mer­kel stellt die Ex-Bun­des­kanz­le­rin auch pri­vat vor knif­fe­li­ge Probleme.

(Ver­lag Kindler)

Ramstetter, Regina : Apostelwasser

Eine Drei­fach­kreu­zi­gung am Ufer der Ilz erschüt­tert ganz Pas­sau. Ist es das Werk eines Irren?
Kri­mi­nal­haupt­kom­mis­sar Kro­ner macht sich auf die Suche nach der Wahr­heit. Doch jemand ist nicht an der Auf­de­ckung der Mor­de inter­es­siert, und das Dickicht aus Schwei­gen und Schein­hei­lig­keit, durch das sich Kro­ner kämp­fen muss, scheint undurchdringlich …

Eine Geschich­te von Mar­ty­ri­um, Schwei­gen und Ver­gel­tung, behut­sam und ein­dring­lich erzählt.

(Emons Ver­lag)

Berg, Ellen : Für immer, oder was? - (K)ein Liebes-Roman

Schluss mit dem Schluss­ma­chen!
Es ist wie ver­hext: Bei Blu­men­händ­le­rin Lau­ra will es ein­fach nicht klap­pen mit dem Für-immer-Mann. Sie kommt ins Grü­beln. Ist sie bis­lang nur an die fal­schen Ker­le gera­ten, oder liegt das Pro­blem etwa bei ihr? Bevor sie den viel­ver­spre­chen­den Dani­el datet, will Lau­ra auf Num­mer sicher gehen — und besucht ihre Exfreun­de, um sich ihrer Bezie­hungs­ver­gan­gen­heit zu stel­len. Doch die Rei­se ent­puppt sich als Gefühl­sach­ter­bahn, bei der ihr Herz kräf­tig ins Schlin­gern gerät. Und plötz­lich fin­det sie sich in ein ganz neu­es roman­ti­sches Dilem­ma verstrickt …

Ein wun­der­bar humor­vol­ler Roman von Best­sel­ler­au­torin Ellen Berg über die Fra­ge, war­um das Ver­lie­ben so ein­fach, die Sache mit dem Für immer” aber so schwer ist.

(Ver­lag Auf­bau TB)

Landjugend kocht: regional & saisonal

Tra­di­ti­ons­be­wusst­sein und Moder­ni­tät schlie­ßen sich nicht aus — das neue Land­ju­gend­koch­buch der Baye­ri­schen Jung­bau­ern­schaft stellt dies wun­der­bar unter Beweis! Es kom­bi­niert feins­te Rezep­te aus (Ur-)Omas Zei­ten mit Ideen der Gegen­wart. Und das Bes­te dar­an: Alle Gerich­te bestehen aus regio­na­len Zuta­ten! Die­ses Buch möch­te Anrei­ze set­zen, hei­mi­sche Pro­duk­te und damit die baye­ri­sche Land­wirt­schaft zu unter­stüt­zen. Die Gerich­te sind leicht nach­zu­ko­chen, die Rezep­te decken das gan­ze Jahr ab. Denn sai­so­na­le Küche bedeu­tet nicht zwangs­läu­fig Ver­zicht: Dank eini­ger Tipps und Tricks las­sen sich auch im Win­ter herr­li­che Gerich­te zau­bern! Und neben zahl­rei­chen Gerich­ten bie­tet Land­ju­gend kocht” außer­dem span­nen­des Hin­ter­grund­wis­sen zu den ver­wen­de­ten Pro­duk­ten sowie zu deren Anbau und Her­stel­lung. Ein nach­hal­ti­ges Koch­buch, gut für Leib und See­le — und unse­re Natur!
(Ver­lag Südost/​Auslfb. Gietl)

Ausflugstipps für die ganze Familie

Oechler, Heike ErlebnisWandern mit Kindern Niederbayern

Von der Alt­mühl bis an den Inn gibt es in Nie­der­bay­ern für klei­ne Wan­de­rer viel zu ent­de­cken — alte Rit­ter­bur­gen und Römer­an­la­gen, Streif­zü­ge durch Natur­schutz­ge­bie­te wie die Isar­mün­dung, eine Boots­fahrt durch den Donau­durch­bruch, span­nen­de Lehr­pfa­de, ein wach­sen­der Fel­sen oder das Stei­ner­ne Rössl mit­ten im Wald las­sen kei­ne Lan­ge­wei­le auf­kom­men. Das Rother Wan­der­buch »Erleb­nis­wan­dern mit Kin­dern — Nie­der­bay­ern« stellt 30 erleb­nis­rei­che, von Kin­dern getes­te­te Tou­ren vor und ver­spricht inten­si­ve Natur­er­leb­nis­se, Spaß und Genuss für die gan­ze Fami­lie! Auf abwechs­lungs­rei­chen Tou­ren kön­nen Fami­li­en mit Kin­dern Nie­der­bay­ern erkun­den, auf ein­sa­men Wald­tou­ren oder auf Stadt­spa­zier­gän­gen in Lands­hut, Strau­bing und Pas­sau. Gemüt­lich oder auch etwas län­ger, mit oder ohne Kin­der­wa­gen: Die Streif­zü­ge durch das nie­der­baye­ri­sche Hügel­land bie­ten für jeden etwas. Zusätz­lich gibt es über 50 span­nen­de Frei­zeit- und Schlecht­wet­ter­tipps, von inter­es­san­ten Muse­en und Natur­er­leb­nis­zen­tren über Tier­gär­ten, einen Fal­ken­hof und eine Tropf­stein­höh­le bis hin zu Bade­se­en und Frei­zeit­parks. Als Ent­schei­dungs­hil­fen für die Tou­ren­aus­wahl bie­tet das Buch Alters­emp­feh­lun­gen, Anga­ben zum Schwie­rig­keits­grad und zur Geh­zeit sowie die »High­lights« zu jeder Tour. Genaue Weg­be­schrei­bun­gen mit Fotos, Höhen­pro­fi­le, detail­lier­te Kar­ten und GPS-Tracks zum Down­load machen das Wan­dern ein­fach. Und spe­zi­ell für die Kin­der erzählt ein wei­ser Uhu Geschich­ten und Wis­sens­wer­tes zu den Wan­de­run­gen und berich­tet aus der rei­chen nie­der­baye­ri­schen Sagen­welt.
(BERG­VER­LAG ROTHER)

Oechler, Heike: ErlebnisWandern mit Kindern Bayerischer Wald

Ech­ter Urwald und Gra­nit­fel­sen zum Kra­xeln, Luch­se und Wöl­fe, Räu­ber­höh­len und Schluch­ten, Baum­wip­fel­pfa­de und Som­mer­ro­del­bah­nen — der Baye­ri­sche Wald ist ein Aben­teu­er­land für klei­ne Wan­de­rer! Das Rother Wan­der­buch »Erleb­nis­wan­dern mit Kin­dern — Baye­ri­scher Wald« stellt 42 erleb­nis­rei­che, von Kin­dern getes­te­te Tou­ren vor. Zusätz­lich gibt es über 60 span­nen­de Frei­zeit- und Schlecht­wet­ter­tipps, vom Kel­ten­dorf über Kin­der­glas­bla­sen bis zu Alpa­ka­wan­de­run­gen und Bade­se­en. Egal ob es hoch hin­auf bis auf den Arber geht oder gemüt­lich über einen der abwechs­lungs­rei­chen Kin­der­wan­der­we­ge, in die­sem Mit­tel­ge­bir­ge fin­den Fami­li­en mit Kin­dern­so­wohl für Tages­aus­flü­ge als auch für einen gan­zen Urlaub einen gro­ßen Schatz an Wan­de­run­gen und Aus­flü­gen. Zu jeder Tour bie­tet das Buch Alters­emp­feh­lun­gen, Anga­ben zum Schwie­rig­keits­grad und zur Geh­zeit sowie — ganz wich­tig natür­lich — die »High­lights« für Kin­der. Genaue Weg­be­schrei­bun­gen, Höhen­pro­fi­le, detail­lier­te Kar­ten und GPS-Daten zum Down­load mach en das Wan­dern ein­fach. Und den Kin­dern erzählt »Rothi«, das klei­ne Mur­mel­tier, Geschich­ten und Wis­sens­wer­tes zu den Wan­de­run­gen und gru­selt sich mit ihnen vor Gespenst Wil­li­bald oder dem Räu­ber Heigl.
(BERG­VER­LAG ROTHER)

Bogner, Maximilian: Auf dem Jakobsweg durch Südost-Bayern: Von Passau über Altötting nach Kufstein und von Salzburg zum Hohen Peissenberg

Zwei wei­te­re Jakobs­we­ge hat Maxi­mi­li­an Bogner für den Fuß- und Rad­pil­ger erschlos­sen: Von Pas­sau über Alt­öt­ting nach Tirol und von Salz­burg, dem Chiem­see ent­lang, zum Pei­ßen­berg. Der Jakobs­weg von Pas­sau nach Schär­ding, durch das Rot­tal nach Alt­öt­ting und über Was­ser­burg vor­bei an Rosen­heim nach Tirol führt die Pil­ger aus Ost­bay­ern und Böh­men zur gro­ßen Ost-West­ver­bin­dung von Bratislava/​Wien nach Maria Ein­sie­deln, einem Kno­ten­punkt von Jakobs­we­gen aus Mit­tel- Nord-und Ost­eu­ro­pa. Der zwei­te Jakobs­weg führt nörd­lich der Alpen von Salz­burg dem Chiem­see ent­lang über den Irschen­berg mit­ten hin­ein in den Pfaf­fen­win­kel zum Pei­ßen­berg, wo er auf die Rou­te aus Mün­chen stößt. Eine exak­te Weg­be­schrei­bung für die gesam­te Stre­cke mit genau­en Rou­ten­kar­ten, kul­tur­ge­schicht­li­chen Infor­ma­tio­nen zu Städ­ten und Dör­fern, Hin­wei­sen auf alte Pil­ger­we­ge, Hos­pi­ze und Jakobs­kir­chen sowie Infos und Rou­ten­vor­schlä­ge für Rad­fah­rer sind unent­behr­lich für die Vor­be­rei­tung und nütz­lich wäh­rend des Wan­derns.
(Tyro­lia Verlag)

Hiergeist, Matthias und Müller, Hans-Peter : Wanderführer Bayerisches Donautal & Klosterwinkel

Ent­de­cker-Tou­ren zwi­schen Deg­gen­dorf und Passau.

Dich­te Wäl­der, saf­ti­ge Streu­obst­wie­sen und weit­rei­chen­de Fel­der, durch­zo­gen von rau­schen­den Fluss- und Bach­läu­fen, prä­gen die Wan­der­re­gi­on Baye­ri­sches Donau­tal und Klos­ter­win­kel. Mit­ten im Her­zen Nie­der­bay­erns ist das Wan­dern in der unbe­rühr­ten Natur der Vil­sau­en oder ent­lang herr­li­cher Wege an der Donau und der Isar­mün­dungbe­son­ders schön. Erkun­den Sie his­to­ri­sche Wege, etwa den Frie­dens­weg bei Orten­burg oder den Denk­mal­weg bei Aiden­bach, Ort der Bau­ern­schlacht von 1706. Pil­gern Sie auf der Via Nova durch den Klos­ter­win­kel, ler­nen Sie mit den Wall­fahrts­kir­chen Grongör­gen und Samma­rei die jahr­hun­der­te­al­ten Zeu­gen der Volks­fröm­mig­keit der Gegend ken­nen. Oder las­sen Sie ein­fach mal die See­le bau­meln, tan­ken Sie neue Kraft und genie­ßen Sie mit allen Sin­nen die herr­li­che Natur!
(SÜD­OST VER­LAG / AUS­LFGGIETL)

Buchtipps für Jugendliche

Theisen, Manfred : Uncover - Die Trollfabrik

Fake News. Alter­na­ti­ve Fak­ten. Lügenpresse.

Auf sei­nem You­Tube-Kanal Unco­ver deckt der 17-jäh­ri­ge Phoe­nix Fake News auf. Dabei wird er in den Fall Alex­an­der” ver­wi­ckelt. Der 6‑Jährige ver­schwin­det nach einer Geburts­tags­fei­er spur­los. Kurz dar­auf geht ein Video viral, das einen syri­schen Flücht­ling beschul­digt. Phoe­nix ent­larvt das Video als Fake und wird mit einem rie­si­gen Shit­s­torm kon­fron­tiert. Als er der Spur zu einer rus­si­schen Troll­fa­brik folgt, ist aber nicht nur sein Online-Ruf in Gefahr.

Leo­nid sitzt gelang­weilt in einer Troll­fa­brik in Est­land, wo er tag­täg­lich Hate-Kom­men­ta­re ver­fasst, um Stim­mung gegen die deut­sche Regie­rung und für Russ­land zu machen. Da kommt ihm der Fall des ver­miss­ten Alex­an­der gera­de recht. Wie prak­tisch, dass ein syri­scher Flücht­ling sei­nen Sohn von Alex­an­ders Geburts­tags­par­ty abge­holt hat. Suchen die Deut­schen nicht immer nach einem Grund, um Flücht­lin­ge zum Sün­den­bock zu machen?

Nur ärger­lich, dass die­ser ner­vi­ge You­Tuber von Unco­ver sei­ne Plä­ne durch­kreuzt. Aber Leo­nid weiß, wie man mit Stö­ren­frie­den umgeht. Und falls es ihm online nicht gelingt, kennt er off­line noch ganz ande­re Methoden …

Ein top­ak­tu­el­ler Polit­thril­ler — Hoch­span­nung garan­tiert! Gekonnt wer­den in Unco­ver die Mecha­nis­men von Fake News beschrie­ben und mit einer span­nen­den Geschich­te ver­knüpft, die puren Ner­ven­kit­zel ver­spricht. Mit dem hoch­ak­tu­el­len The­ma, dem You­Tuber als Iden­ti­fi­ka­ti­ons­fi­gur und dem inter­na­tio­na­len Set­ting schafft Man­fred Thei­sen einen bri­san­ten Polit­thril­ler mit All-Age-Poten­zi­al.
(Loewe Ver­lag)

Colfer, Eoin : Die Fowl-Zwillinge und die große Entführung

Ein neu­es Aben­teu­er für die genia­len Fowl-Twins. Die Zwil­lin­ge Myles und Beckett sind mal wie­der gelang­weilt und unter­neh­men des­halb mit dem Fowl­schen Düsen­jet einen klei­nen Aus­flug”. Das Flug­zeug wird unter­wegs aller­dings von einem mys­te­riö­sen Flie­ger atta­ckiert und explo­diert. Die Zwil­lin­ge kön­nen sich zwar in letz­ter Sekun­de ret­ten, doch Myles wird gefan­gen genom­men und ver­schleppt. Nun muss Beckett mit einer ihm ver­hass­ten Elfe zusam­men­ar­bei­ten, um sei­nen Bru­der zu fin­den — und das obwohl er Haus­ar­rest hat. Tauch ein in Band zwei der Serie um die Fowl-Zwil­lin­ge.
(Ver­lag Ull­stein TB)

Poznanski, Ursula : Shelter

Der Ver­such, Ver­schwö­rungs­fa­na­ti­ker im Inter­net lächer­lich zu machen, geht dra­ma­tisch schief. Genervt von den unsin­ni­gen Gesprä­chen mit einem ver­schwö­rungs­gläu­bi­gen Pär­chen sitzt die Cli­que rund um Ben­ny nach einer gelun­ge­nen Geburts­tags­fei­er zusam­men und ent­wi­ckelt in Par­ty­lau­ne eine ver­rück­te Idee: Wie wäre es, all den Ver­schwö­rungs­fa­na­ti­kern im Netz zu bewei­sen, wie däm­lich es ist, jeden offen­sicht­li­chen Unsinn zu glau­ben. Die jun­gen Leu­te erfin­den eine absur­de Geschich­te rund um Außer­ir­di­sche, die einen neu­en Hei­mat­pla­ne­ten suchen, dafür das Kli­ma der Erde nach ihren Wün­schen beein­flus­sen und Men­schen als Shel­ter (Schutz­hül­le) über­neh­men. Die Freun­de erstel­len Fake-Accounts im Netz und nut­zen die auf einer Par­ty­ser­vi­et­te zurück­ge­las­se­nen Glas­ab­drü­cke als Erken­nungs­zei­chen, das sie über­all in der Stadt an gut sicht­ba­ren Stel­len auf­sprü­hen. Doch was als Gag (und für die Psy­cho­lo­gie­stu­den­tin Liv als For­schungs­pro­jekt für ihre Bache­lor-Arbeit) beginnt, läuft schon bald aus dem Ruder. Immer mehr Men­schen tei­len die Sto­ry, und immer mehr glau­ben tat­säch­lich an die feind­li­che Über­nah­me. Die Com­mu­ni­ty der Ali­en-Gläu­bi­gen wächst und wächst, und eini­ge von ihnen sind bereit, gegen die ver­meint­li­chen Fein­de der Mensch­heit auch mit Gewalt vor­zu­ge­hen. Als Ben­ny ver­sucht, die wah­ren Hin­ter­grün­de offen­zu­le­gen, ist es längst zu spät. Ein Unbe­kann­ter hat die Deu­tungs­macht an sich gezo­gen, und der spielt sein eige­nes undurch­sich­ti­ges und für Ben­ny lebens­ge­fähr­li­ches Spiel.

Pozn­anskis neu­er Jugend­ro­man ist ein abso­lu­ter Page­tur­ner, ein per­fek­ter Thril­ler, den man nach 20 gele­se­nen Sei­ten nicht mehr aus der Hand legen kann. Und hier ist die Sto­ry zwar erfun­den, aber im Umfeld von Fake News und Ver­schwö­rungs­theo­rien abso­lut glaub­haft. Eine nach­hal­tig beein­dru­cken­de, immens span­nen­de Lek­tü­re mit Gän­se­haut-Garan­tie.
(Loewe Ver­lag)

Buchtipps für Pfingsten

Cain, Matt: Das geheime Leben des Albert Entwistle

Albert Ent­wist­le ver­mei­det so viel Kon­takt wie mög­lich mit den Bewoh­nern der Klein­stadt Tod­ding­ton, was als Post­bo­te des Orts umsich­ti­ge Pla­nung erfor­dert. Doch als er pen­sio­niert wird und auch noch sei­ne Kat­ze stirbt, nimmt er sei­nen Mut zusam­men und beschließt den Men­schen nicht län­ger aus dem Weg gehen. Stück für Stück schließt er uner­war­te­te Freund­schaf­ten und begibt sich mit deren Hil­fe auf die müh­sa­me Suche nach sei­ner Jugend­lie­be Geor­ge. Ein zar­tes und ein­fühl­sa­mes Buch über den Mut, sich der Welt zu öff­nen . Eine herz­er­wär­men­de Feel- Good-Geschich­te über einen Post­bo­ten mit Sozi­al­pho­bie.
(aus dem Ull­stein Verlag)

Fuller, Claire: Unsere unendlichen Tage

Was, wenn die Welt hin­ter dem nächs­ten Berg endet?

Peg­gy Hill­coat ist acht Jah­re alt, als ihr Vater James mit ihr zu einer lan­gen Rei­se auf­bricht. Was als Aben­teu­er­ur­laub beginnt, ent­puppt sich nach einem gewal­ti­gen Unwet­ter als ihre ein­zi­ge Chan­ce. Denn der Rest der Welt ist unter­ge­gan­gen, erzählt ihr Vater. Zum Glück hat er sich in der Lon­do­ner Prep­per-Sze­ne auf das fins­te­re Ende vor­be­rei­tet. So gelingt es den bei­den, sich zu einer Hüt­te im Baye­ri­schen Wald durch­zu­schla­gen. Neun Jah­re lang wer­den sie hier der stol­zen, lau­ni­schen Natur trot­zen. Sie wer­den Kanin­chen und Eich­hörn­chen fan­gen und im Win­ter Hun­ger lei­den, weil James beses­sen war von der Idee, ein stum­mes Kla­vier zu bau­en. Wenn Peg­gy sin­gend dar­auf spielt, wird die Welt wie­der unend­lich weit.

Licht und Fins­ter­nis lie­gen eng bei­ein­an­der in die­ser düs­ter schim­mern­den Fabel. Und so hat Peg­gys Über­le­ben einen fürch­ter­li­chen Preis.
(aus dem Piper Verlag)

Und weitere neue Bücher in der Bücherei:

Gray, Glo­ria: Zurück nach Über­treib­ling
Mül­ler, Titus: Die Bril­len­ma­che­rin
Pötzsch, Oli­ver: Das Mäd­chen und der Toten­grä­ber
Pul­ley, Nata­sha: Der Uhr­ma­cher in der Filigree Street
Quinn, Julia: Brid­ge­rton-Serie, ver­filmt bei Net­flix
Stad­ler Mari­on: Kir­chen­asyl
Wilk, Heinz von: Drei Zim­mer, Küche, Sarg

Tipps für Kleine und Große

Filmtipps für die ganze Familie aus der Natur

Filme über Tiere unserer Heimat

Film 1: Deut­sches Rot­wild
Film 2: Die bekann­tes­ten Wild­tie­re unse­rer Hei­mat
Film 3: Hei­mi­sche Vogel­wel­ten
Film 4: Wöl­fe
Film 5: Deut­sche Raubtiere

Aus dem Stu­dio: Euro­Vi­deo Medi­en GmbH

Filme über Singvögel unserer Heimat

Film 1: Hei­mi­sche Sing­vö­gel
Film 2: Die schöns­ten Vogel­stim­men unse­rer Hei­mat und der Welt

Aus dem Stu­dio WME Home-Entertainment

Und Buchtipps für Erwachsene:

Maurer, Ludwig : Well Done

Ein per­sön­li­cher Ein­blick in die sie­ben Leben des Kochs und Bio-Landwirts.

Nicht schlecht, dafür, dass ich nie Koch wer­den woll­te!” So dach­te Lud­wig Lucki” Mau­rer, als er 2020 vom Rol­ling Pin als höchs­ter Neu­ein­stieg in die Top 100 der deut­schen Köche gewählt wur­de. Denn einer der belieb­tes­ten deut­schen TV-Köche ist weit mehr als nur Koch: Er züch­tet Wagyu Rin­der in sei­ner nie­der­baye­ri­schen Hei­mat. Dar­über hin­aus ist er Koch­buch-Autor, Hea­vy-Metal-Musi­ker und betreibt ein erfolg­rei­ches Cate­ring-Unter­neh­men sowie das Pop-up Restau­rant STOI. Durch sei­ne zahl­rei­chen TV-Auf­trit­te, unter ande­rem bei Kit­chen Impos­si­ble”, The Tas­te” und In 80 Steaks um die Welt”, ist er inzwi­schen einem brei­ten Publi­kum als Fleisch­papst” bekannt. In Well Done” ermög­licht er einen inti­men Blick in sei­nen umtrie­bi­gen All­tag, sei­ne Phi­lo­so­phie zum The­ma Kochen und Genie­ßen und den Umgang mit Tie­ren, sei­ne Erfah­run­gen als TV-Koch, den Wert von Freun­den, Fami­lie und sei­ner Hei­mat, dem Baye­ri­schen Wald. Und sei­ner größ­ten Lei­den­schaft, der Musik. Es wird ergänzt um Rezep­te, die in sei­nem wech­sel­vol­len Leben eine Rol­le spie­len, Play­lis­ten sei­ner Lieb­lings­songs, Wei­ne und Restau­rants.
(Ver­lag ZS — EIN VER­LAG DER EDEL VERLAGSGRUPPE)

Kullmann, Folko: Sprossen, Microgreens & Co. - Superfoods zu Hause anbauen

Alle Gar­ten­freun­de kön­nen auf­at­men. Denn Indoor Gar­de­ning mit Spros­sen und Micro­green funk­tio­niert auch auf kleins­tem Raum im Minia­tur­for­mat. In die­sem Buch gibt es Pra­xis­wis­sen zu Equip­ment, Saat­gut-Wahl, Anbau und Pfle­ge – von Gar­ten­pro­fi und Best­sel­ler-Autor Fol­ko Kull­mann.
So steht dem pflegleich­ten Indoor-Küchen­gar­ten fürs gan­ze Jahr nichts mehr im Wege. Oben­drauf gibt’s lecke­re Rezep­te, mit denen die gesun­den Super­foods gleich genos­sen wer­den kön­nen!
(Ver­lag: Edi­ti­on Micha­el Fischer)

Ab in den Garten für klein und groß

Wei­te­re tol­le Gar­ten­tipps gibt es in unse­ren Zeit­schrif­ten Mein schö­ner Gar­ten“ und Woh­nen und Garten“

Becker, Flora: Gartenbuch für Kinder

Das Gar­ten­buch für klei­ne und gro­ße Gärtner

  • Über 60 Sei­ten mit Gar­ten­tipps, Rezep­ten, Bas­tel- und Spielideen
  • Gärt­nern auch auf engs­tem Raum
  • Leicht nach­voll­zieh­ba­re Anleitungen
  • Wenig Auf­wand, wenig Material

Ob im Gar­ten, auf dem Bal­kon oder auf der Fens­ter­bank — die­ses Buch zeigt dir in ein­fa­chen Schritt-für-Schritt-Anlei­tun­gen, wie du fruch­tig-fri­sche Erd­bee­ren züch­test, ein Beet mit dei­nem Lieb­lings­ge­mü­se anlegst und ein Bie­nen­ho­tel baust. Hier ist alles zu fin­den, was zum Gärt­nern gebraucht wird: pas­sen­de Aus­rüs­tung, rich­ti­ger Dün­ger, beson­de­re Pfle­ge­tipps und vie­les mehr. Ob Apfel­baum, Möh­ren-Zwie­bel­beet, Kräu­ter­schne­cke oder Eimer­kar­tof­feln, für jede Gar­ten­grö­ße ist etwas dabei. Zusätz­lich bie­tet die­ses Buch für Kin­der tol­le Ideen für Rezep­te und Spie­le rund ums The­ma Gärt­nern. Hin­wei­se für Eltern ergän­zen die Tipps, die auch das The­ma Nach­hal­tig­keit berück­sich­ti­gen und so bereits im Kin­des­al­ter ein Umwelt­be­wusst­sein ver­mit­teln und stär­ken.
(aus dem Schwa­ger & Stein­lein Verlag)

Baumjohann, Dorothea: Garten-Projekte mit Kindern

Bau­en, pflan­zen & ern­ten. Vom Hoch­beet bis zum Insek­ten­ho­tel. Aus­ge­zeich­net mit dem Deut­schen Gar­ten­buch­preis 2017

Klei­ne Gar­ten-Pro­jek­te für jede Jah­res­zeit: Pflan­zen und bau­en mit Kin­dern von 6 bis 12 Jah­re. Weckt die Begeis­te­rung für Natur, Pflan­zen und Tie­re. Alles von Hoch­beet über Igel­quar­tier bis Insek­ten­ho­tel: Anlei­tun­gen mit Bild­se­ri­en step by step. Extra: Werk­zeug- und Mate­ri­al­lis­te, Zeit­be­darf und Schwie­rig­keits­grad auf einen Blick.
(aus dem BLV BUCHVERLAG)

Ploberger, Karl : Best of der Garten für intelligente Faule

Mit 80 neu­en Gar­ten­fra­gen und Tipps für ers­te Hil­fe im Garten

Volks­sport Faulenzer”-Garteln! Karl Plober­gers Lei­den­schaft fürs Gar­teln” hat in der Kind­heit begon­nen. Damals war es Ent­de­cker­lust und Neu­gier­de: Wie kann es sein, dass aus einem Samen­korn ein Radies­chen wird? Wie lan­ge dau­ert es bis aus einer Kas­ta­nie ein Baum wird? Die­ses Aben­teu­er, das als Sechs­jäh­ri­ger begon­nen hat, endet bis heu­te nicht. Das Schö­ne dar­an ist, dass er durch sei­ne jour­na­lis­ti­sche Arbeit im Fern­se­hen, Radio und in den Zei­tun­gen, vor allem aber auch durch die tau­sen­den Vor­trä­ge und 19 Bücher die­se Begeis­te­rung fürs Gar­teln” wei­ter­ge­ben konnte.

Das Buch Der Gar­ten für intel­li­gen­te Fau­le” stand am Beginn — vor mehr als 15 Jah­ren. Es ist seit­her in vie­len Auf­la­gen nach­ge­druckt und in vie­le Spra­chen über­setzt wor­den. Den­noch kommt auch ein Buch ins Alter”. Daher ist nun der Ent­schluss gefal­len, es aus­ge­stat­tet mit neu­en, herr­li­chen Bil­dern voll­kom­men zu über­ar­bei­ten, mit den bes­ten Ers­te Hil­fe Tipps” und vor allem mit vie­len neu­en Gar­ten­fra­gen und kur­zen sowie prä­gnan­ten Ant­wor­ten zu ergän­zen. Ich freue mich, wenn die­ses Buch sei­ne Posi­ti­on als Klas­si­ker fürs bio­lo­gi­sche Gärt­nern wei­ter­hin bei­be­hal­ten wird. Gar­teln Sie fröh­lich wei­ter, genie­ßen Sie wei­ter­hin Ihr grü­nes Para­dies und Karl Plober­ger wünscht Ihnen dazu: Viel Spaß beim Gar­teln!
(aus dem Cad­mos Verlag)

Hensel, Wolfgang: Der kleine Unkrautschreck! Davor graut dem schlimmsten Kraut

So hal­ten Sie Ihren Pflan­zen das Unkraut vom Leib.

Kein Gar­ten bleibt vor die­sen unge­be­te­nen Gäs­ten ver­schont. Wenn guter Rat teu­er ist, mun­tert Sie die­ser Rat­ge­ber wie­der auf! Las­sen Sie sich nicht lin­ken von unter­ir­di­schen Aus­läu­fern und schie­ben sie fre­chen Unkräu­tern einen Rie­gel vor, die sich quer durch den Gar­ten aus­sä­hen wol­len. Mit einer Mulch-Schicht, dem Unkraut-Vlies oder einer durch­dach­ten Gar­ten­auf­tei­lung bleibt dem Gärt­ner hier viel Arbeit erspart. Der wirk­sa­me und humor­vol­le Rat­ge­ber mit über 40 Car­toons.
(aus dem Edi­ti­on Verlag)

Lesestoff für Kinder

Reider, Katja : Leselöwen 2. Klasse - Geschichten aus der Tierarztpraxis

Vier Geschich­ten über Erleb­nis­se beim Tier­arzt für Lese­lö­wen aus der zwei­ten Klasse.

Zunächst muss Fabi­an mit sei­nem bes­ten Hund der Welt” Wol­li zum Ver­band­wech­sel; und erst als der zit­tern­de Wol­li dort mit einem net­ten neu­en Hun­de­mäd­chen Freund­schaft schließt, geht er mutig mit hin­ein — dafür aber nicht mehr so gern nach Haus… Han­na kommt ganz auf­ge­regt noch kurz vor Fei­er­abend zu Dr. Katz, weil sie sich schreck­lich Sor­gen macht um ihr Kanin­chen Hop­pel, der wahr­schein­lich einen Per­len­an­hän­ger ver­schluckt hat, mit dem Han­na uner­laubt gespielt hat. Aylin macht ihr Schü­ler­prak­ti­kum in der Tier­arzt­pra­xis und darf gleich tat­kräf­tig mit anpa­cken — es gefällt ihr so gut, dass sie jetzt schon weiß: auch sie wird Tier­ärz­tin! Zu guter Letzt ver­setzt ein piep­sen­der Rauch­mel­der in Tinas Tier­ho­tel den Dok­tor in Alarm­zu­stand — bis der sich als geleh­ri­ger Papa­gei ent­puppt.
(aus dem Loewe Verlag)

Niermeyer, Sandra : Die Kuh im Pool

Für die Geschwis­ter Val­li, Rike und Jan­nis fällt mal wie­der der Som­mer­ur­laub aus, weil ihre Eltern kei­ne Zeit haben. Doch mit der Lan­ge­wei­le ist es schnell vor­bei, als plötz­lich eine schot­ti­sche Hoch­land­kuh im Pool der Fami­lie steht. Für die eigen­sin­ni­ge Poo­la gibt’s ein art­ge­rech­tes Hap­py End, und auch für die viel zu oft sich selbst über­las­se­nen Kin­der wen­det sich Vie­les zum Bes­se­ren. Eine wit­zi­ge Lek­tü­re, die zwi­schen­drin und ganz neben­bei – aus Poo­las Per­spek­ti­ve – viel Wis­sen über Kühe ver­mit­telt.
(aus dem Magel­lan Verlag)

Ambach, Jule : Die drei !!!, Bücherhelden 2. Klasse, Alarm in der Schule

Ein span­nen­des Die drei !!!”-Aben­teu­er in der Schu­le. Ab Klas­sen­stu­fe 2, leicht les­bar durch Fibel­schrift und vie­le Illus­tra­tio­nen. Mit einem Rät­sel nach jedem Kapitel.

Kim, Fran­zi und Marie sind bes­te Freun­din­nen und Detek­ti­vin­nen! Zusam­men haben die drei !!! schon vie­le kniff­li­ge Fäl­le gelöst. Was ist nur in der Schu­le los? Ohne Grund gibt es einen Feu­er­alarm. Dann fällt der Strom aus. Und die drei !!! ent­de­cken, dass jemand im Kel­ler ein Loch gegra­ben hat! Bestimmt gibt es einen Zusam­men­hang, mei­nen die drei Detek­ti­vin­nen und haben schon einen ers­ten Ver­dacht …
(aus dem Frank­ch-Kos­mos Verlag)

Stütze, Annett; Vorbach, Britta : Expedition Natur: WILD! Die Fledermaus

Der Win­ter neigt sich dem Ende zu und eine jun­ge Fle­der­maus macht sich auf die Rei­se ins Som­mer­quar­tier ihrer Kolo­nie. In die­sem Jahr ist man­ches neu und anders. Immer weni­ger Insek­ten schwir­ren durch die Nacht. Wird die jun­ge Fle­der­maus ihr ers­tes Jun­ges groß­zie­hen kön­nen? Der Sach­teil zeigt, wie Fle­der­mäu­se hier bei uns leben, wie vie­le Arten es gibt und war­um die meis­ten davon gefähr­det sind. Das Buch erklärt, was wir tun kön­nen, um Fle­der­mäu­se zu schüt­zen.
(aus dem Moses Verlag)

Neues für Kinder

Nach der Buch­aus­stel­lung in der Grund­schu­le Neu­stift anfang März ste­hen vie­le neue Kin­der­bü­cher aus allen Berei­chen und eine Grund­aus­stat­tung an Tonies für Euch bereit.

Napp, Daniel : Die Einschlafweltmeisterschaft der Tiere

Auf die Plät­ze, fer­tig .… schnarch!- Ein­schla­fen kann doch jedes Kind!

Es ist wie­der soweit. Lars Löwe, Emmi Kro­ko und ihre Freun­de machen sich bereit für die dies­jäh­ri­ge Ein­schlaf-Welt­meis­ter­schaft. Wel­cher der Teil­neh­mer kann zuerst ein­schla­fen? Und wer schafft es, bei Bau­stel­len­lärm, Eises­käl­te, Ach­ter­bahn­fah­ren oder tiefs­ter, unheim­li­cher Höhlen­dun­kel­heit ent­spannt die Augen zu schlie­ßen? Ein span­nen­der Wett­kampf bei dem jeder sei­ne eige­nen Tricks hat, die nöti­ge Ruhe zu fin­den. Es wird jeder Bil­der­buch­fan einen eige­nen Favo­ri­ten haben, dem er die Dau­men drü­cken kann. Ein wun­der­ba­rer Bil­der­buch-Spaß.
(aus dem Ver­lag Fischer Sauerländer)

Engler, Michael : Der Happaflapp reist in den Müthenwald

Hap­paf­lapps leben seit unge­fähr vier Mil­lio­nen Jah­ren, drei Mona­ten und sieb­zehn Tagen unent­deckt auf einem sehr, sehr hohen Berg. Wie Dra­chen kön­nen sie Feu­er spei­en und im Herbst flie­gen sie in den Osten. Vor­aus­ge­setzt, man kann flie­gen. Genau dar­in aber liegt das Pro­blem des klei­nen Flapps. Und so wacht er eines Mor­gens auf und ist plötz­lich ganz allein. Doch er erin­nert sich dar­an, was er ein­mal gehört hat: Mit einem Freund ist man angeb­lich weni­ger allein. Also wagt sich Flapp von sei­nem Berg und macht sich auf in den Müt­hen­wald. Denn dort, wo Pro­fess­oh­ren hau­sen und Wickel­müt­zen leben, fin­det sich bestimmt irgend­wo auch ein Freund. Eine zau­ber­haf­te Freund­schafts­ge­schich­te, in der es vor lus­ti­gen Wesen nur so wim­melt. Ein­fühl­sam erzählt von Micha­el Eng­ler.
(aus dem Ver­lag BAUM­HAUS MEDIEN).

Ramcke, Inga Marie : Benno Biber. Das große Müll-Aufräum-Abenteuer

Kann das weg oder lässt es sich wie­der­ver­wer­ten? Das beschäf­tigt Ben­no Biber und sei­ne Freun­de in die­ser neu­en Geschichte.

Aus der Sach­buch­rei­he um Ben­no Biber geht es hier um Müll in der Natur. Aus dem Fluss ist ein Stau­see gewor­den, der die Kuh­wie­se über­schwemmt. Ben­no Biber und sein Freun­de Emma Ente, Man­ni Maul­wurf und Eli­sa Eich­hörn­chen eilen zur Biber­burg, um zu prü­fen, was pas­siert ist. Eine rie­si­ge Müll­men­ge hat sich zu einer Müll­in­sel im Fluss auf­ge­staut und bringt etli­che Tie­re in Not. Ent­schlos­sen räu­men die Freun­de auf und trans­por­tie­ren auf dem Floss den Unrat in die Müll­fa­brik. Dabei sor­tie­ren sie auch brauch­ba­re Gegen­stän­de zur Wie­der­ver­wer­tung aus. Beglei­tet wird die Rah­men­hand­lung des groß­ar­ti­gen Sach­bil­der­buchs mit vie­len Fak­ten und Infor­ma­tio­nen zum Schutz unse­rer Umwelt vor Müll.

Sehr anschau­lich wer­den Vor­schlä­ge zur Müll­tren­nung, Wie­der­ver­wer­tung und Müll­ver­mei­dung in Sze­ne gesetzt. Es erklärt kind­ge­recht über Text und Bild, was Müll in der Natur anrich­tet. Bas­tel- und Back­tipps run­den das Buch­erleb­nis per­fekt ab. Die bei­lie­gen­de CD macht die Geschich­te mit Geräu­schen, Rei­men und Musik zum beson­de­ren Hör­erleb­nis.
(aus dem Vere­na Verlag).

Drösser, Christoph : Es geht um die Wurst - Was du wissen musst, wenn du gern Fleisch isst

Wenn Kin­dern bewusst wird, dass ihr Würst­chen oder Schnit­zel ein­mal ein leben­di­ges Tier war, stel­len sie oft­mals vie­le Fra­gen: Haben die Tie­re, deren Fleisch wir essen, art­ge­recht gelebt? Wie sind sie gestor­ben? Scha­det die Fleisch­pro­duk­ti­on der Umwelt und dem Kli­ma? Ist Bio bes­ser? Und ist Fleisch­essen über­haupt gesund? Oder wäre es bes­ser, sich vege­ta­risch oder vegan zu ernäh­ren? Bei vie­len Men­schen wächst die Erkennt­nis, dass ein ver­ant­wor­tungs­vol­ler Fleisch­kon­sum auf die Dau­er nur auf der Grund­la­ge von Tier­wohl und Umwelt­schutz mög­lich ist.
(aus dem Ver­lag THIE­NE­MANN IN DER THIE­NE­MANN-ESS­LIN­GER GMBH).

Buchtipps für Sport und gesunde Ernährung

Bloss, Prof. Dr. Hans A. und Bloss, Dr. med. Isabel: Fit ohne Sport: Ihr Alltag ist Training genug. Tipps und Tricks.

Schwit­zen, keu­chen, ren­nen, um gesund und fit zu wer­den? Die­ser Ansatz ist über­holt, denn jeder bewegt sich bereits im All­tag mehr, als er denkt. Die Top-Autoren Prof. Dr. Hans A. Bloss und Dr. med. Isa­bel Bloss haben ein eige­nes ein­zig­ar­ti­ges Bewe­gungs­pro­gramm ent­wi­ckelt, das auf die indi­vi­du­el­len Bedürf­nis­se und gene­ti­schen Anla­gen der Leser zuge­schnit­ten ist.
(Ver­lag Knaur Kreativ)

Adams, Susan; Gokhale, Esther : Nie wieder Rückenschmerzen - Dauerhafte Besserung in 8 Schritten

70 Pro­zent aller erwach­se­nen Deut­schen lei­den unter Rücken­schmer­zen — und die­se Zahl nimmt wei­ter zu. War­um betrifft die­ses Pro­blem so vie­le Men­schen in Indus­trie­län­dern, wohin­ge­gen in ande­ren Gegen­den nur fünf Pro­zent der Erwach­se­nen dar­un­ter lei­den? Um der Ursa­che auf die Spur zu kom­men, bereis­te Esther Gokha­le Regio­nen, in denen Rücken­schmer­zen prak­tisch unbe­kannt sind. Ihre For­schung führ­te sie nach Bur­ki­na Faso, ins länd­li­che Por­tu­gal und in eini­ge Fischer­dör­fer in Bra­si­li­en. In die­sen tra­di­tio­nel­len Gesell­schaf­ten beob­ach­te­te sie Weber, Mül­ler und Bau­ern und stell­te fest, dass deren Hal­tung und Bewe­gun­gen uraltes Kör­per­wis­sen beinhal­ten, das die Gesund­heit för­dert und Schmer­zen ver­hin­dert. Gokha­les Erkennt­nis­se haben das Leben Tau­sen­der Men­schen nach­hal­tig ver­än­dert. Die­ses Buch fasst sie zum ers­ten Mal in einem ein­fa­chen 8‑Schrit­te-Pro­gramm zusam­men. Damit kön­nen auch Sie Ihren Kör­per »umer­zie­hen«, zu einer natür­li­chen Hal­tung zurück­fin­den und ein rücken­schmerz­frei­es Leben füh­ren.
(Ver­lag Riva)

Riedl, Matthias; Cavelius, Anna : Artgerechte Ernährung - Das Kochbuch - Die besten Rezepte gegen Krankheiten und Beschwerden, die Ärzte ratlos machen

Nach­hal­tig gesund essen — die bes­ten Rezep­te zur art­ge­rech­ten Ernährung!

Art­ge­recht leben­de Tie­re sind gesün­der — und sie brau­chen weni­ger Medi­ka­men­te. Das gilt auch für Men­schen. Ernäh­rungs-Doc Mat­thi­as Riedl erklärt in Art­ge­rech­te Ernäh­rung — Das Koch­buch, was Ihr Kör­per wirk­lich für die Gesund­heit braucht. Ob vor­beu­gend oder als Heil­mit­tel bei bestehen­den Erkrankungen.

Gesün­der leben und Krank­hei­ten hei­len mit art­ge­rech­ter Ernäh­rung Haris­sa-Hähn­chen, Poke Bowl oder knusp­ri­ge Crê­pes: Die Rezep­te für aus­ge­wo­ge­ne und leich­te Gerich­te sind all­tags­er­probt und haben eine Neben­wir­kung: Sie schme­cken! Das Buch lie­fert außer­dem hilf­rei­che Tipps für die Umstel­lung der Ernäh­rung. Und nimmt Sie mit zu den zehn gesün­des­ten Län­dern der Welt. Art­ge­rech­te Ernäh­rung ist der Schlüs­sel zu einem gesun­den Leben — bis ins hohe Alter.

Inhalt: Know-how vom Ernäh­rungs-Doc: Medi­zin der Zukunft100 abwechs­lungs­rei­che Rezep­te für Früh­stück, Haupt­ge­rich­te (warm & kalt), Des­serts & Snacks, Geträn­ke­Son­der­sei­ten zu Zuta­ten oder beson­de­ren Zube­rei­tungs­ar­ten­Kenn­zeich­nung beson­de­rer Bene­fits bei Rezep­ten (z.B. immun­stär­kend, bal­last­stoff­reich, pro­bio­tisch usw.)
(Ver­lag Grä­fe & Unzer)

Buchtipps für das neue Jahr

Rex, Markus : Eingefroren am Nordpol

Am 20. Sep­tem­ber 2019 star­te­te die größ­te Ark­tis­ex­pe­di­ti­on aller Zei­ten: Die »Polar­stern« ver­ließ den Hafen von Trom­sö, um sich am Nord­pol ein­frie­ren zu las­sen. An Bord hat sie Wis­sen­schaft­ler aus 20 Natio­nen, die in der Ark­tis ein Jahr lang die Aus­wir­kun­gen des Kli­ma­wan­dels unter­su­chen werden.

Mar­kus Rex, der Lei­ter der »MOSAiC« genann­ten For­schungs­mis­si­on, erzählt in sei­nem Buch die Geschich­te die­ser ein­ma­li­gen Expe­di­ti­on: Er berich­tet vom All­tag unter den extre­men Bedin­gun­gen der Ark­tis, von den logis­ti­schen und pla­ne­ri­schen Her­aus­for­de­run­gen und von den wis­sen­schaft­li­chen Erkennt­nis­sen, die die For­scher im Eis sam­meln konn­ten. »Ein­ge­fro­ren am Nord­pol« ist die Geschich­te eines gro­ßen For­schungs­aben­teu­ers und zugleich ein ein­dring­li­cher Blick auf die dra­ma­ti­schen Fol­gen des Klimawandels.

Das Log­buch von der »Polar­stern«. Die größ­te Ark­tis­ex­pe­di­ti­on aller Zei­ten — Der Expe­di­ti­ons­be­richt. Durch­gän­gig far­big illus­triert.
(Ver­lag C. Bertelsmann)

Mach was Kuschliges: Stricken, Häkeln, Nähen und Sticken

Jetzt wird es gemüt­lich! Star­ten Sie krea­tiv in die kal­te Jah­res­zeit. Häkeln, Stri­cken, Nähen und Sti­cken: Hier fin­den Sie die belieb­ten Hand­ar­beits­tech­ni­ken alle zusam­men in einem Buch. Das Rund­um-Paket für Sel­ber­ma­cher: Ob Acces­soires, Socken, Wohn­ideen, Geschen­ke, Mode für Sie und Ihn oder Süßes für Babys und Kids — hier wer­den Sie fündig!

Mit kusche­lig wei­chem Lese­zei­chen zum Mar­kie­ren und Wie­der­fin­den.
(Frech Ver­lag)

Sabersky, Annette : Einfach fermentieren

Fer­men­tier­te Lebens­mit­tel sind ech­te Super­foods: Gemü­se, Milch, Brot und Co., die mit­hil­fe von Bak­te­ri­en ver­wan­delt wer­den, sind aro­ma­ti­scher, nähr­stoff­rei­cher, bes­ser bekömm­lich und hel­fen sogar beim Abneh­men. Ernäh­rungs­ex­per­tin Annet­te Sabersky zeigt in ein­fa­chen Schrit­ten, wie das Fer­men­tie­ren funk­tio­niert, gibt Tipps zum Gelin­gen und Ein­kaufs­hil­fen für alle, die kei­ne Zeit zum Sel­ber­ma­chen haben.

Gesund durch fer­men­tier­tes Super­food — Alle Basics, Rezep­te und Ein­kaufs­tipps.
(Ver­lag Heyne)

Wei­te­re Emp­feh­lun­gen sind auf

https://​www​.st​-micha​els​bund​.de

ver­füg­bar.